Mittwoch, 1. Januar 2014

The Perfect Booties | Outfit



Schuhe kaufen ist nicht schwer. Man könnte sogar sagen, für viele von uns ist es eine sehr angenhme, fast schon therapeutische Angelegenheit. Schwierig wird es erst dann, wenn die Schuhe neben der Voraussetzung "schön" noch andere Voraussetzungen zu erfüllen haben. Möchte man zum Beispiel ein paar Schuhe, das gefüttert ist. aber nicht bis zum Knie geht und gleichezeitig auch nicht zu teuer, dann wird das Ganze schon etwas komplizierter. 
Das (fast) perfekte Paar habe ich dann, wie das oft so ist, ganz zufällig gefunden, als ich grade ein Paket zur Post gebracht hatte. Auf meinem Weg lag eine Bianco-Filiale, in der ich mir jedes mal wenn ich vorbeikomme, traurig wunderschöne Schuhe anschaue, die einfach nicht in meiner Preisklasse liegen.  Der einzige Unterschied war dieses Mal, dass große Schild "Sale, 50% off". Und so kam es zum schnellsten Schuhkauf meines Lebens, denn ich hatte gerade mal 10 Minuten Zeit die Schuhe anzuprobieren, mitzuhemen und auf der Arbeit zu erscheinen. Es muss also Liebe auf den ersten Blick gewesen sein, denn ich habe sie seit dem fast jeden Tag getragen. 


Hut - H&M
Shirt - H&M
Rock - Monki
Schuhe - Bianco


PS: Frohes neues Jahr wünsche ich euch allen, aber ich möchte keine Prognosen machen für ein Jahr, das gerade mal ein paar Stunden alt ist. Darum gibt es von mir keinen Neujahrspost.

Kommentare: